Montag, 25. November 2013

DAS SOGENANNTE DRAUSSEN ...

Theatertipp: Sibylle Bergs femineurotischer Zeitgeistmonolog "es sagt mir nichts, das sogenannte draussen" in genial reduzierter Regie von Sebastian Nübling am Berliner Maxim Gorki Theater! Mit Rahel Jankowski, Suna Gürler, Nora Abdel-Maksoud und Cynthia Micas (v.l.n.r.). In der Kritikerumfrage von theater heute zum deutschsprachigen STÜCK DES JAHRES 2013/2014 gewählt.

 Bild schließen
 Foto: (c) Thomas Aurin

Stimmen: 
Nachtkritik ("furiose Uraufführung")
Tagesspiegel ("Auf die neuen Gorki-Schauspieler/innen darf man sich sehr freuen!")
Berliner Zeitung ("ein reines Menschentheater")
Inforadio ("veritabler Hit")
stage&screen ("75 Minuten Theaterglück ... Kandidat fürs Theatertreffen!")
FAZ ("überbordende Girlpower")
Die Welt ("80 hinreissende Minuten")
Die Zeit ("Vier grandiose junge Darstellerinnen")
ZITTY ("Diese Frauenpowergang ist eine Wucht!")
siehe auch Cover & Titelstory von THEATER HEUTE (Dezemberausgabe 2013)

Die Badische Zeitung  über die Aufführungen beim Baseler Theaterfestival 2014: "So eine geballte Ladung Angry young women hat man im Theater (und anderswo) selten – oder überhaupt noch nicht – gesehen. ... (ein) fulminanter Sprachtanz der Darstellerinnen. Eine grandiose Leistung.


 Prädikat: Nicht verpassen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten